Mediation mit Stellvertretung

1257968496-366x240

Mediation mit Stellvertretung

Feedback von Teilnehmenden:
„Ich habe die Methode als erstaundlich wirksam erlebt, obwohl so „homöopathisch“ gearbeitet wird. Überraschend positive Ergebnisse! In nur einer Sitzung hat sich so viel getan!“
Monika, Wien

„Es macht Spaß, neue Herangehensweisen erleben und ausprobieren zu dürfen. Meine Bedürfnisse wurden mehr als erfüllt! Danke“
Daniela, Wien

„Für diesen Kurs mit seinen vielen Übungen und vielen magischen Momenten danke ich Christoph und Katharina.“
Andreas, Lohne

„Eine Erfahrung, die ich in meinem Leben nicht missen möchte.“
Conny, Wien

Kommende Veranstaltungen

April 2019

November 2019

Mediation mit Stellvertretung

Häufig bleiben Konflikte unbearbeitet und ungelöst, weil nicht alle beteiligten Konfliktparteien, sondern nur eine Konfliktpartei zu einer Mediation bereit ist.

Unsere Erfahrungen zeigen, dass Mediation auch mit nur einer anwesenden Konfliktpartei möglich ist. Unser Vorgehen nennen wir Mediation mit Stellvertretung. Näheres über Mediation erfährst Du auf folgender Seite der  Schule für Mediation.

Die Phasen des Mediationsgesprächs werden vorgestellt. Diese Form der Mediation verlangt die Fähigkeiten sowohl sich selbst als auch der anwesenden Konfliktpartei Einfühlung zu geben.

Der Bundesverband Mediation e.V. vergab den Förderpreis für Innovative Ideen in der Mediation 2006 an Christoph Hatlapa und Katharina Sander für ihren Beitrag, den Du hier als  PDF-Datei Download Icon  lesen kannst.

Abgesehen davon, dass die Mediation mit Stellvertretung geeignet ist, das Einsatzfeld der Mediation beträchtlich zu erweitern, ist es ein für die beteiligten Mediatorinnen und Mediatoren sehr bewegender Prozess, der zum persönlichen Wachstum beiträgt.

In diesem Seminar werden wir das praktische Vorgehen anhand konkreter Beispiele verdeutlichen und üben.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit.

Katharina Sai und Christoph

Was Teilnehmende über die Veranstaltung schreiben:

„Ich habe neue Zugänge gefunden zum Umgang mit schwierigen Grundkonflikten in den Beziehungen zu meinen Kindern. Das ganze Ambiente, die Gruppe, dass man alles ansprechen „darf“ … hat mir gut gefallen und gut getan. Der Kurs bietet Erkenntnisse und Erlebnisse für Kopf und Herz gleichermaßen.“
Rainer, Bremen

„Am meisten habe ich mich über die Möglichkeit gefreut so viele Demos gesehen zu haben und über viele Möglichkeiten zum Üben. Schön fand ich auch das Tanzen und verschiede Übungen rund um GfK. Ich nehme auf jeden Fall mit, das wie die beiden Trainer GfK leben – ihre natürliche, wertschätzende Art des Kommunizierens. Nach fast einem Monat freue ich mich, wie die Themen aus dem Seminar in mir „arbeiten“ und sind in meinem Alltag zu spüren.“
Tatjana, Hemmingen

„Ich konnte hier die Langsamkeit erfahren und genußvoll in sie eintauchen.“
Andrea, Landshut