Ausbildungen

Ausbildungen

In unseren Ausbildungen erhältst Du ein fundiertes Wissen. Du findest Übungsmöglichkeiten in den jeweiligen Gebieten Mediation und Gewaltfreie Kommunikation.

Christoph Hatlapa und Katharina Sander gehören zu den Pionieren der Mediation in Deutschland. Christoph_Katharina108kb-0921Seit 1990 bieten sie Kurse und Ausbildungen / Berufliche Fortbildungen in Mediation an. Mehr findest Du auf den Webseiten der Schule für Verständigung und Mediation im Lebensgarten Steyerberg e.V.

Marshall Rosenberg hat 11 Jahre lang als Ausbilder im Lebensgarten Steyerberg gewirkt und Spuren der Wertschätzung und tiefen Verbindung hinterlassen. Dies kannst Du erleben  in der  systematischen Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg. Du kannst Deine Ausbildung fortsetzen bis zur Befähigung, die GFK als Trainer, Trainerin weiterzugeben. Wir schaffen Gemeinschaft, die über die Ausbildungszeit hinausreicht. Regelmäßige Supervision, GFK Trainerinnen-Workshops, TrainerInnen-Treffen sowie Dragon Dreaming-Treffen zur gemeinsamen Projektarbeit unterstützen das Wachstum Deiner Kompetenzen.

Christoph und Katharina bei ihrer gemeinsamen Arbeit zu erleben hat mich unendlich bereichert. Wenn ich teilhaben darf an den Prozessen die sie unterstützen oder begleiten, erlebe ich mich selbst voller Vertrauen und Zuversicht. Noch nie zuvor habe ich so eindrücklich und freudvoll gelernt. Lernen durch Erleben. Und genau das lernen und erleben was ich schon so lange im Leben gesucht habe… Ich kann nur staunend DANKE sagen für ihre Arbeit an diesem besonderen Ort.“ Esther aus Kassel

Kommende Veranstaltungen

Januar 2019

25.01.2019 - 27.01.2019: Zertifizierte Ausbildung Mediation 2018/19 - Teil 4. PRAXISKURS A: Mediationscafé

Februar 2019

05.02.2019 - 06.02.2019: Zertifizierte Ausbildung Mediation 2018/19 - Teil 4. PRAXISKURS B: Supervisionstage

März 2019

11.03.2019 - 17.03.2019: Zertifizierte Ausbildung Mediation 2018/19 - Teil 5. WERTSCHÄTZUNG und ABSCHLUSS

18.03.2019 - 22.03.2019: Berufliche Fortbildung in Mediation auf der Grundlage der GFK in Zusammenarbeit mit der VHS Bremen - Teil 1

April 2019

29.04.2019 - 01.05.2019: Die Spiritualität der GFK leben

Mai 2019

06.05.2019 - 10.05.2019: Ausbildung GFK 2019/20: Teil 1. Worte sind Fenster oder sie sind Mauern

13.05.2019 - 19.05.2019: Zertifizierte Ausbildung Mediation 2019/20 - Teil 1. VERSTÄNDIGUNG: "Fremdheit in Freundschaft wandeln"

August 2019

19.08.2019 - 25.08.2019: Zertifizierte Ausbildung Mediation 2019/20 - Teil 2. KONFLIKTLÖSUNG: „Von Gegnern/Gegnerinnen lernen"

September 2019

02.09.2019 - 06.09.2019: Ausbildung GFK 2019/20: Teil 2. Vom Leiden zum Handeln

09.09.2019 - 13.09.2019: Berufliche Fortbildung in Mediation auf der Grundlage der GFK in Zusammenarbeit mit der VHS Bremen - Teil 4

Oktober 2019

28.10.2019 - 03.11.2019: Zertifizierte Ausbildung Mediation 2019/20 - Teil 3. STREITMITTLUNG: „Als Mediator/Mediatorin zur Konfliktlösung beitragen"

November 2019

06.11.2019 - 10.11.2019: Ausbildung GFK 2019/20: Teil 3. Umgang mit starken Gefühlen

Dezember 2019

09.12.2019 - 13.12.2019: Ausbildung GFK 2019/20: Teil 4. Heilung, Versöhnung und Mediation

Januar 2020

24.01.2020 - 26.01.2020: Zertifizierte Ausbildung Mediation 2019/20 - Teil 4. PRAXISKURS A: Mediationscafé

Februar 2020

03.02.2020 - 07.02.2020: Berufliche Fortbildung in Mediation auf der Grundlage der GFK in Zusammenarbeit mit der VHS Bremen - Teil 8

17.02.2020 - 18.02.2020: Zertifizierte Ausbildung Mediation 2019/20 - Teil 4. PRAXISKURS B: Supervisionstage

24.02.2020 - 28.02.2020: Ausbildung GFK 2019/20: Teil 5. Vertiefung und Präsentation der Abschlussarbeiten

März 2020

09.03.2020 - 15.03.2020: Zertifizierte Ausbildung Mediation 2019/20 - Teil 5. WERTSCHÄTZUNG und ABSCHLUSS

April 2020

20.04.2020 - 24.04.2020: Berufliche Fortbildung in Mediation auf der Grundlage der GFK in Zusammenarbeit mit der VHS Bremen - Teil 11

GFK-Ausbildung

Hände halten im Kreis 400Das Ziel der Ausbildung ist zum Gelingen von Beziehungen beizutragen. Das bedeutet, das Denken und Fühlen mit den darunter liegenden Bedürfnissen zu verbinden und zum Ausdruck zu bringen. Du erlernst eine Ausdrucksweise, die sowohl selbstbehauptend als auch einfühlsam ist und kannst so zur Lösung von Konflikten beitragen.

Mediations-Ausbildung

Rosenbusch3Wie heisst es so schön: Streit kommt in den besten Familien vor. Nur, wie Konflikte gelöst werden, zeigt uns, wes Geistes Kind wir sind.

Eine der besten Methoden, einen Konflikt in Ruhe zu klären, ist, jemanden zu bitten, der bei Auseinandersetzungen vermittelt – einen Mediator oder eine Mediatorin.

Ist es nicht eine der schönsten Tätigkeiten, die es gibt, sich für Frieden und Harmonie einzusetzen? Als Mediator oder Mediatorin tätig zu sein, bedeutet etwas Sinnhaftes zu tun und damit auch noch ein gewisses Einkommen zu erzielen.

GFK-TrainerInnen-Qualifizierungs-Programm

GFKTrainerinnenMit unserem GFK-Trainer/Trainerin-Qualifizierungs-Programm bieten wir den Absolventen/innen der vom Zentrum GFK Steyerberg durchgeführten Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation eine Perspektive sich zum Trainer/zur Trainerin des Zentrum Gewaltfreie Kommunikation Steyerberg für den deutschsprachigen Raum zu qualifizieren. Das Zertifikat ersetzt nicht die Trainerzertifizierung durch das internationale Center for Nonviolent Communication CNVC.

GFK TrainerInnen-Workshop

Für Teilnehmende an dem TrainerInnen-QualifizierungsProgramm

Dieser Workshop ist Teil unseres TrainerInnen-Qualifizierungsprogramms. Er dient dem Austausch zu Fragen des Trainings oder der Ausbildung in GfK sowie dem Üben von Trainingseinheiten mit Supervision und Feedback.

GFK TrainerInnen-Treffen

Gemeinsames Wachstum durch wechselseitige Inspiration und Unterstützung, Ausprobieren mit wertschätzender Rückmeldung, Vernetzung und Stärkung der Gemeinschaft. Diese Treffen sind offen für alle Menschen, die nachdem sie in der GFK ausgebildet wurden, die GFK weitergeben wollen. Diese Treffen sind auch Teil unseres TrainerInnen-Qualifizierungsprogramms.

Supervision und Coaching

Das Ziel von Supervision ist ganz allgemein die Stärkung der beruflichen Kompetenz. Es wird an konkreten Beispielen oder Herausforderungen gearbeitet:

  • Das Darstellen und Verbalisieren führt zu einem Klarerwerden und tieferen Verstehen der Situation
  • Durch einen Perspektivenwechsel kann sich die Supervisandin / der Supervisand das Problem von außen ansehen
  • Der Vergleich der eigenen Sichtweise mit der von anderen führt zu alternativen Wahrnehmungsmöglichkeiten und Bedeutungsgebungen…

Es ist nach vorheriger Absprache auch möglich anhand einer Videoaufzeichnung eine Video-Selbstbeoachtung nach Norman Kagan zu erleben.

Ausbildung in Kooperation

kleine_bilderWir bieten auch Ausbildungen in Kooperation mit anderen Anbietern an, mit dem Gustav Stresemann Institut Bad Bevensen oder der Volkshochschule Bremen.